„Schüler retten Leben“ am Berufskolleg Ahlen Europaschule

Eine Sportstunde der besonderen Art erlebten Schüler der Höheren Handelsschule am Mittwoch, 26.09.2018:

Da die Sporthalle des Berufskollegs derzeit aufgrund einer Sanierung nicht genutzt werden kann, nutzte Studienrätin Annika Gravemeier die Doppelstunde ganz im Sinne der „Woche der Wiederbelebung“ um mit den Schülern die Erste-Hilfe Kenntnisse aufzufrischen. Zusammen mit Sebastian Sydow, Studienrat und ehrenamtlicher Notfallsanitäter, hatte sie im Vorfeld ein 90 minütiges Schulungskonzept für die angehenden Fachabiturienten ausgearbeitet.  Nach einer theoretischen Einführung in die Funktionen des Herz- Kreislauf-Systems diskutierten die Schüler über die Abläufe der Wiederbelebung und die Konsequenzen des Nicht-Handelns. Im Rahmen der Vorbereitung auf den Führerschein waren die Abläufe der Wiederbelebung für viele Schüler eine Wiederholung – besonders interessiert verfolgten die Schüler jedoch, als Gravemeier Neuerungen bei der Notrufabfrage darstellte: „Die W-Fragen haben ausgedient. Der Disponent bei der Feuerwehr führt Sie durch das Gespräch. Er fragt nach und gibt Ihnen Anweisungen, wie sie Wiederbelebungsmaßnahmen einleiten können. Er bleibt bei Ihnen am Telefon, bis der Rettungsdienst eintrifft.“
Für die praktischen Übungen kam professionelle Hilfe aus dem medizinischen Fachbereich: Lisa Deutsch und William Mields, beides Auszubildende im zweiten Ausbildungsjahr, demonstrierten, wie Atmung überprüft wird und die Herzdruckmasse in der Praxis funktioniert. Anschließend bekamen die Schüler Zeit zum praktischen Üben. „Eigentlich ist das überhaupt nicht schwer“, fasste Lisa Deutsch zusammen „Ihr zieht den Kopf nach des Patienten nach hinten und seht und hört, ob noch Atmung vorhanden ist. Wenn nicht, drückt ihr mittig zwischen den Brustwarzen 5-7cm tief den Brustkorb ein.“   
Die Europaschule ist als einziges Berufskolleg im Bereich der Bezirksregierung Münster Pilotschule für das Projekt „Schüler retten Leben“. Die Landesregierung hat im Frühjahr beschlossen, dass das Thema „Wiederbelebung“ in jeder Jahrgangsstufe jeder Schulform in den Unterricht integriert werden soll. Neben den jährlichen professionellen Notfalltrainings für medizinische Fachangestellte sollen zukünftig auch Schüler der Vollzeitschule in der Herz-Lungen-Wiederbelebung trainiert werden. Dazu verfügt die Schule nicht nur über einen Klassensatz mit Übungsphantomen, sondern auch über Lehrkräfte und Auszubildende mit zusätzlicher rettungsdienstlicher Ausbildung.  

 

Schüler der Klasse HHO2 trainieren an Übungsphantomen die praktische Wiederbelebung

unter fachkundiger Anleitung von Lisa Deutsch und William Mields.

 

 

 

 

 

 

Shop

Spenden / Sponsoren